Mariazellerbahn

Drucken

Routenplaner

Motivbeschreibung

Die Mariazellerbahn ist eine elektrisch betriebene Schmalspurbahn in einer Spurweite von 760 mm (bosnische Spurweite) in Österreich. Sie verbindet die niederösterreichische Landeshauptstadt St. Pölten mit dem steirischen Wallfahrtsort Mariazell. Eigentümer und Betreiber sind die Österreichischen Bundesbahnen ÖBB.


Die Strecker der Bahn ist 84 km lang, von St. Pölten in das Pielachtal und weiter durch das Ötscherland mit dem Naturpark „Ötscher-Tormäuer“ nach Mariazell.


Über die Stationen Winterbach und Puchenstuben wird der Gösingtunnel, in dem mit 891,6 m ü. A. der höchste Punkt der Strecke liegt, erreicht.


Die Kühnheit der Streckenführung, die landschaftliche Vielfalt und die Schönheit dieser Gegend lassen einen Vergleich mit der weltberühmten Ghegabahn wie auch mit den schönsten Bergbahnen der Schweiz zu.

Kategorien:

Infrastruktur

Details:

Bahn/Zug

Weitere Informationen

Verfügbarkeit:
Ganzjährig


Parkplätze und weitere Stellflächen:
Vorhanden

Kontakt

Motivadresse:
Erlaufseestraße 19
8630 St. Sebastian

Kontaktperson:
Mariazeller Land GmbH
GF Johann Kleinhofer
Wiener Straße 24
8630 Mariazell

Tel.: +43 (0) 3882/ 34515
Fax: +43 (0) 3882/ 34515 DW 14

E-Mail: