Nationalpark Gesäuse

Drucken

Routenplaner

Motivbeschreibung

Der Nationalpark Gesäuse ist mit einer Fläche von 11.054 ha der drittgrößte der insgesamt 6 österreichischen Nationalparks.
Er steht mit über 99% der Fläche im Eigentum der Steiermärkischen Landesforste, die restlichen Flächen stellen öffentliche Gewässer sowie eine Alm in Privatbesitz dar.


Die Gemeinden Johnsbach, Weng, Admont, Landl, Hieflau und St. Gallen haben Anteil am Nationalpark und bilden die Nationalparkregion.
Die naturräumlichen Einheiten bilden alpine Flächen mit Fels und alpinem Rasen, Wald bzw. Buschwald, Gewässer und Almwiesen.
86% des Nationalparks sind Naturzone, in der die Naturlandschaft zu erhalten bzw. zu fördern ist. Der übrige Anteil des Nationalparks stellt die Bewahrungszone dar, in der eine naturnahe - vom Menschen bewirtschaftete - Kulturlandschaft im Mittelpunkt des Schutzinteresses steht.


Die Nationalpark-Region
Die sechs Nationalpark-Gemeinden Admont, Hieflau, Johnsbach, Landl, St. Gallen und Weng im Gesäuse bilden die Nationalpark Gesäuse Region, wobei die Gemeinden Johnsbach mit 50 % und Weng mit ca. 30 % die größten Anteile am Parkgebiet inne haben.
Die weitaus geringeren Prozentsätze verteilen sich auf Admont und die östlichen Gemeinden Hieflau, Landl und St. Gallen.
Der kulturhistorische Reichtum der Region, die untrennbar mit der Geschichte der Erzgewinnung, der Holztrift und der Köhlerei verbunden ist und die einzigartige Naturlandschaft bieten einen abwechslungsreichen, kurzweiligen und stimmungsvollen Aufenthalt rund um den Nationalpark Gesäuse.

Kategorien:

Berge, Landschaften

Details:

Naturparks

Themen:

Freizeit, Natur

Kontakt

Motivadresse:
8911 Admont

Kontaktperson:
Nationalpark Gesäuse GmbH
Hauptstraße 35
8911 Admont

Tel.: +43 (0)3611/ 21 16 020
Fax: DW 40

Homepage:
www.nationalpark.co.at

E-Mail: