Kiendl Andreas

Bezug zur Steiermark


Geboren in der Steiermark

Staatsangehörigkeit:

Österreich

Größe/Figur:

1,85 m

Augenfarbe:

grün-braun

Lebenslauf/Ausbildung:

Der in Graz geborene Schauspieler studierte an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz und hatte ab 1996 Engagements am Grazer Theater im Bahnhof (TiB), beim Steirischen Herbst und am Landestheater Linz. Im Jahre 2003 hatte er sein Filmdebüt mit „Die Verhaftung des Johann Nepomuk Nestroy“.

Instrumente:

Saxophon, Klarinette, Klavier

Fremdsprachen:

Englisch, Französisch und Italienisch

Dialekte:

steirisch, verschiedene österreichische Dialekte

Sportarten:

Snowboarden, Sportfechten, Karate, Inlineskaten

 

REFERENZEN

Kino:

Auswahl
Die Vaterlosen (Regie Marie Kreutzer)
Die unabsichtliche Entführung der Elfriede Ott (Regie Andreas Prochaska)
Furcht und Zittern (Regie Reinhard Schwabenitzky)
In 3 Tagen bist du tot/ Teil 1 und 2 (Regie Andreas Prochaska)
Slumming (Regie Michael Glawogger)
Kotsch (Regie Helmut Köpping)
Antares (Regie Götz Spielmann)
Nacktschnecken (Regie Michael Glawogger)

Film/TV:

Auswahl
Bollywood (Regie Holger Haase)
Sachen gibt´s (Regie Wolfgang Murnberger)
Schnell ermittelt (Regie Andreas Kopriva)
Soko Kitzbühel/ 3 Staffeln (Regie diverse)
Mutig in die neuen Zeiten (Regie Harald Sicheritz)
4 Frauen & ein Todesfall (Regie Andreas Prochaska)

Theater:

Landestheater Linz
Theater im Bahnhof Graz
Steirischer Herbst

Agentur:

Daniela Stibitz
Daniela Stibitz Management
Himmelstrasse 11/6
1190 Wien www.stibitz-management.at

E-Mail: