ERWA M. Jakob

Tätigkeiten:

  • DrehbuchautorIn/DramaturgIn
  • Regie

Detaillierte Beschreibung der Tätigkeiten:

Regie, Stoffentwicklung, Drehbuch, Konzeption, Werbung, Imagefilm, Musikvideo

Sprachen:

Deutsch, Englisch

Biografie:

Geboren 1981 in Graz, Österreich. Eigentlich wollte er Rockstar werden. Grundschule. Hauptschule. Kunstschule. 2001 verschlägt es ihn an die Münchner Filmhochschule. 2007 Diplom und raus in die Welt. Heute arbeitet Jakob M. Erwa als selbständiger Filmemacher. 2007 realisiert Jakob M. Erwa seinen abendfüllenden Abschlussfilm HEILE WELT, für den er mit dem `Großen Diagonalepreis´ für den besten österreichischen Spielfilm 2006/07 und am Filmfest Oldenburg mit dem `German Independence Award´ für den besten deutschen Film ausgezeichnet wird. Darüber hinaus läuft der Film im Wettbewerb zahlreicher internationaler Festivals. Sein zweiter Spielfilm, das Psychodrama HOMESICK, feiert seine Uraufführung auf der Berlinale 2015. Mit seinem dritten Werk, der Verfilmung von Andreas Steinhöfels Bestsellers DIE MITTE DER WELT, erfüllt sich Jakob M. Erwa einen Herzenswunsch und wird dafür u.a. mit dem `Bayerischen Filmpreis´ und dem `New Faces Award´ ausgezeichnet. Im Jahr 2016 wird er mit seinem neuen Projekt VALESKA (ehem. „Transmorphosis“) für den `Berlinale Talent Project Market´ ausgewählt. Auch über seine Filme hinaus ist Jakob M. Erwa sehr an den Themen Jugend, Integration und Diversität gelegen. So engagiert er sich in Filmemacherworkshops für Jugendliche mit unterschiedlichsten kulturellen und sozialen Hintergründen. Erwa ist Mitglied des BVR – Bundesverband Regie, sowie der Österreichischen und der Deutschen Filmakademie.

„Das Medium Film gibt mir die Möglichkeit, die Realität für ein paar Augenblicke lang auszutricksen, Raum und Zeit zu verlassen und Welten zu erkunden, in die ich mich im wirklichen Leben nicht traue.“

Filmografie Auswahl (Regie):

2016 DIE MITTE DER WELT (CENTER OF MY WORLD)
Kino-Spielfilm | Familiendrama | 115 Minuten
Nach dem Bestseller von Andreas Steinhöfel
P: Neue Schönhauser Film, Prisma Film, mojo:pictures, Universum Film; WDR, BR, arte, ORF
Mit: L. Hofmann, S. Timoteo, J. Schümann, S. Gersak, I. Friedrich, N. Proll, S. Jung
(Wettbewerb Moskau, Filmfest München, Giffoni, Montreal World, Palm Springs, Berlinale, BFI Flare, Guadalajara, Framline SF, OutFestLA)

2015 HOMESICK
Kino-Spielfilm | Psychodrama | 98 Minuten
P:mojo:pictures | Weltpremiere: Berlinale 2015 - Perspektive Deutsches Kino
Mit: E.M. Pietsch, M.Lier, T. Seibt, H. Beyer
(Berlinale, Chicago, BFI London)

2009 TSCHUSCHEN:POWER
TV-Mini-Serie | 5x25 Minuten | S: ORF 
P: Novotny & Novotny Filmproduktion

2007 HEILE WELT (ALL THE INVISIBLE THINGS)
Kino-Spielfilm | Drama | 90 Minuten
P: Novotny & Novotny Filmproduktion in Zusamenarbeit mit mojo:pictures
Mit: M. Sauseng, S. Möstl, A. Schneider, B. Doll, E. Mangold, T. Koschutnig, uva.

2005 NEUN (NINE)
Episodenfilm (neun Regisseure) | Tragikömödie | 85 Minuten | DV
P: HFF-Muc
Mit: D.Jeroma, G. Euler, A. Schmölzer, uva.


2004 WIE SCHNEE HINTER GLAS (LIES AND LETTERS)
Short | Drama | 25 Minuten | Prädikat WERTVOLL
P: mojo:pictures & Monsoon Pictures Int./HFF-Muc
Mit: M. Mitterhammer, A. Hilberger, U. Jaklitsch, M. Bleibtreu, L. Tobisch, L. Martini

2003 MAERCHENPRINZ (LITTLE PRINCE)
Short | Drama | 10 Minuten | Prädikat WERTVOLL
P: NEOS Film & HFF-Muc
Mit: U. Tamer, G. Klein, K. Händl

2003 NACHTSCHWIMMER (NIGHTSWIMMING)
Short |  Coming-Of-Age | 15 Minuten
P: mojo:pictures & HFF-Muc
Mit: M. Kostadinovic, S. Eibelshäuser


2001 TRÜBE AUSSICHTEN
Short | 20 Minuten 
Mit: X. Hutter, M. Friesz, M. Mayer

Auszeichnungen und Preise Auswahl:

2018  Nominierung Bester Debütfilm – New Stars @Deutscher Filmball, SPIO & die Bunte 2018
2017 Beste Nachwuchsregie – Bayerischer Filmpreis 2017 (DIE MITTE DER WELT)
Bester Debütfilm – New Faces Award 2017  (DIE MITTE DER WELT)
Nominierung Bestes Drehbuch Kinofilm – ROMY 2017 (DIE MITTE DER WELT)
Director’s Award – Out Film CT Film Festival 2017, Connecticut, USA (DIE MITTE DER WELT)
Bester Kinofilm – Der Weiße Elefant 2017 (DIE MITTE DER WELT)
Nominierung Bester Spielfilm – Filmpreis NRW 2017 (DIE MITTE DER WELT)
Vorauswahl Deutscher Filmpreis 2017 (DIE MITTE DER WELT)
2016 Publikumspreis, Biberacher Filmfestspiele 2016 (DIE MITTE DER WELT)
Publikumspreis, Hamburg International Queer Film Festival 2016 (DIE MITTE DER WELT)
7 weitere Publikumspreise 2016/17 in Kanada, Frankreich, Italien und den USA (DIE MITTE DER WELT)
Best Feature, Florence International Queer Festival 2016, Florence, Italy (DIE MITTE DER WELT)
Bester Jugendfilm, Marburger Filmfestival 2016 (DIE MITTE DER WELT)Preis der Jugendjury, Gilde Filmpreis, Filmkunstmesse Leipzig 2016 (DIE MITTE DER WELT)
3 Nominierungen: Förderpreis Neues Deutsches Kino, Kategorien „Beste Regie“, „Bestes Drehbuch“, „Bester Nachwuchs-Produzent“, Filmfest München 2016 (DIE MITTE DER WELT)Best Picture, Eye On Films Competition, Kolobrzeg Suspense Film Festival 2016 (HOMESICK)2009      Rockin’ Movies Award 2009 in Gold für Musikvideo „JERX : PLEASED TO MEET YOU”
2008 Nominierung Studio Hamburg Nachwuchspreis, Kategorie „Bestes Drehbuch“ (HEILE WELT)
Lobende Erwähnung der Jugendjury, Diagonale 2008 (TSCHUSCHEN:POWER)
2007 Großer Diagonalepreis – Bester österreichischer Spielfilm 2006/07, Diagonale (HEILE WELT)
German Independence Award – Bester deutscher Film 2007, Film Fest Oldenburg (HEILE WELT)
Nominierung First Steps Award 2007 – „Bester abendfüllender Abschlussfilm“ für HEILE WELT
2006 Bester österr. Kurzfilm,  Cosi Fan Tutte Vienna Short Film Festival (WIE SCHNEE HINTER GLAS)
2005 Cinestyria Jugendfilmpreis 2005 des Landes Steiermark (WIE SCHNEE HINTER GLAS)
Starter Filmpreis 2005 der Stadt München (WIE SCHNEE HINTER GLAS)

 

Kontaktadresse:

Jakob M. Erwa wird vertreten durch:

Agentur Schlag
Malte Lamprecht
Tel.: +49 (30) 327 793 59

Schulze & Heyn FILM PR
Peter Schulze
Tel.: +49 (30) 88 68 20 35