MITTERHAMMER Marion

geboren in der Steiermark

Größe: 168 cm
Augenfarbe: grünblau

Instrumente:

Klavier, Gitarre

Sport:

Skilaufen, Schwimmen, Reiten

Fach:

Charakterdarstellerin

Fremdsprachen:

Englisch, Französisch, Italienisch

Dialekte:

österreichische Mundarten

Ausbildung

Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz
Gesangsausbildung: Chanson

Theater:

Theaterengagements:
Theater Baden-Baden
bei den Salzburger Festspielen
Theater in der Josefstadt in Wien
1990:
Theatertournee mit einer Produktion von Tschechows PLATONOV, ihr Partner war Götz George.
2008:
Zeitfenster, Hamburger Kammerspiele, Regie Ulrike Maack

Film und Fernsehen (Auswahl):

Seit 1992 arbeitet Marion Mitterhammer auch für das Fernsehen und stand für zahlreiche Fernsehfilme und –serien vor der Kamera.

1992/93:
Der Salzbaron
TV, Regie: Bernd Fischerauer
1993:
Der Weissenthaler
TV, Regie: Erwin Steinhauer
Rosen aus Jericho
TV, Regie: Hans Peter Heinzl
1994:
Spitzenleistung
TV, Regie: Gernot Friedel
1995:
Wem gehört Tobias?
TV, Regie: Gloria Behrens
Ihre Zeugin, Herr Abel
TV, Regie: Josef Rödl
Tatort - Schattenwelt
TV-Reihe, Regie: Josef Rödl
Spatz in der Hand
TV, Regie: Heidi Kranz
1997:
Wanderjahre

TV, Regie: Bernd Fischerauer
Wie eine Spinne im Netz
TV, Regie: Heidi Kranz
Eine Sünde zu viel
TV, Regie: Udo Witte
1998:
Quintett komplett
TV, Regie: Wolfgang Murnberger
1998/99:
Julia - Eine ungewöhnliche Frau
Die Bezirksrichterin, ORF-TV-Serie, Regie: Gero Erhardt, Walter Bannert
1999:
Sturmzeit
3-teilige TV-Serie
Das Mädchen aus der Torte
TV, Regie: Peter Weck
Verbotenes Verlangen - Ich liebe meinen Schüler
Hauptrolle, TV, Regie: Zoltan Spirandelli
Klinik unter Palmen
TV-Reihe, Mexiko,Regie: Otto W. Retzer
Callboys - Jede Lust hat ihren Preis
TV, Regie: Christiane Balthasar
2000:
Rosamunde Pilcher - Zerrissene Herzen
TV, Regie: Michael Steinke
2001:
Das Traumschiff 2000 -Mexiko
TV, Regie: Michael Steinke
2002:
Liebe, Lüge, Leidenschaft
TV, Dreiteiler, Regie: Marco Serafini
Verrückt nach Paris
Kinofilm, Regie: Eike Besuden
Bulle von Tölz - Salzburger Nockerl
Folge 39, Regie: Werner Masten, Buch: Ralph Werner
Zwei Affären und noch mehr Kinder
TV, Regie: Wolfram Paulus
2002/03:
Held der Gladiatoren
TV, Regie: Jorgo Papavassiliou
Böse Zellen
Kinofilm, Regisseurin: Barbara Albert
2003:
Liebe, Lüge, Leidenschaft II
TV, Dreiteiler, Regie: Marco Serafini
Auch Erben will gelernt sein
TV, Regie: Karola Meeder
Gefährliche Gefühle
TV, Regie: Martin Enlen
Alles Glück dieser Erde
TV, Regie: Otto Retzer
Bella Block - Das Gegenteil von Liebe
TV-Reihe, Regie: Dagmar Hirtz, Buch: Katrin Böhlig, Kamera: Klaus Eichhammer
2004:
Der Mond im See - Utta Danella
TV Movie, Liebesdrama, REgie: Gloria  Behrens, Buch: Utta Danella und Gabriele Kister
Beauty Queen
TV-Serie, Regie: Jorgo Papavassiliou
Unter weißen Segeln - Urlaubsfahrt ins Glück
TV-Serie, Drama, Regie: Bernhard Stephan
Ein Fall für zwei - Doppeltes Spiel
Regie: Ulrich Zrenner, Drehbuch: Remy Eyssen, Johannes Dräxler
2005:
Das Tor zur Hölle
ORF-Reihe, 8x45, Regie: Max Gruber
Heaven
ORF-Reihe, 8x45, Regie: David Schalko
Lauras Wunschzettel
Regie: Gabi Kubach
Das Traumhotel - Zauber von Bali
2006:
Klimt - Der Film
Drehbuchautor und Regisseur ist der oftmals international preisgekrönte Raoúl Ruiz, Kamera: Ricardo Aronovich
Pingpong
Kinofilm, Buch und Regie Matthias Luthardt
Der geköpfte Hahn
Kino, Regie: Radu Gabrea, Marijan Vajda
2007:
Im Meer der Lügen
TV, Regie: Jörg Grünler
2008:
La Frontiere de l`Àube
2010:
Gier
TV, Regie: Dieter Wedel
2011:
Die Vaterlosen
Regie: Marie Kreutzer
Die Tänzerin- Lebe Deinen Traum

Regie: Hans Günther Bücking
Wie man leben soll
Regie: David Schalko
Weihnachtsengel küsst man nicht
Regie: Michael Kreihsl
2012:
Am Himmel der Tag

Regie: Pola Beck
2012-2013:
Lilly Schönhauer

diverse
2013:
Die Werkstürmer

Regie: Andreas Schmied
2013:
Tatort
Regie: Patrick Winczewski

Als Regisseurin:

2013:
"Non vedo l'ora- I can't wait" (Kurzfilm)
2014:
"Vanessa" (Kinofilm)

Auszeichnungen:

1994 erhielt sie für ihre Rolle in Bernd Fischerauers "Der Salzbaron" die Auszeichnung als Nachwuchsschauspielerin durch die Jury des österreichischen Filmpreises und gehört seitdem zu den meistbeschäftigten österreichischen Schauspielerinnen im deutschen Sprachraum.
Diagonale Schauspielerinnenpreis 2011 für "Die Vaterlosen" von Marie Kreutzer
Krainer Preis 2012

Kontaktadresse:

email: